Bürgerinitiative Ortsumgehung Niederbrechen e.V.
Bürgerinitiative Ortsumgehung Niederbrechen e.V.

Aktuell:

Bisherige Planung zur Beseitigung des bahngleichen Übergangs verworfen

Hessen Mobil hat mitgeteilt, dass die bisherige Planung und die daraus festgelegte Planungsvariante nicht umgesetzt wird. Zu dieser Erkenntnis ist Hessen Mobil leider erst nach 5 Jahren gekommen. Die Höhe der Leitungen für die Bahnstrecke sowie die Topographie der Landschaft hat sich in den letzten Jahren ja nicht geändert. Die bisherige Planung hat hier somit Zeit, Geld und Personal gekostet ohne das nun ein Ergebnis vorliegt. Die Bürgerinitiative fordert nun in Abstimmung mit dem Bürgermeister Frank Groos eine Informationsveranstaltung von Hessen Mobil für die Bürger*innen in Niederbrechen. Die Bürgerinitiative wird Hessen Mobil sowie den Verkehrsminister mit weiteren Aktionen daran erinnern das hier nun zeitnah Planungen vorgenommen werden, die auch realistisch umsetzbar sind.



 

„Six Billboards in Niederbrechen – Hessen“

© Privat

Inspiriert von einem oscarprämierten Film hat die Bürgerinitiative am 25.10.2019 sechs große Banner an der B8 auf dem Weg zum Bahnübergang aufgestellt.

 

Auf dem ersten Banner wird die Deutsche Bahn aufgefordert hier endlich tätig zu werden.

© Privat

Das zweite Banner trägt eine Aufforderung an den hessischen Verkehrsminister Al-Wazir die Planung bzw. Umsetzung endlich anzugehen.

 

© Privat

Auf dem dritten Banner werden die Forderungen der Bürgerinitiative zusammengefasst.

 

© Privat

Die drei Banner wurden auf dem Weg zum Bahnübergang jeweils aus Niederbrechen und Lindenholzhausen kommend aufgestellt, damit alle Autofahrer, die den Bahnübergang überqueren müssen, erreicht werden.

 

Während der vierstündigen Aktion haben viele Autofahrer positive Rückmeldungen auf die Aktion gegeben. Bei den, in dieser Zeit rund 25, teilweise auch längeren Schließungen, hatten die Autofahrer genügend Zeit die Banner zur Kenntnis zu nehmen und die Problematik selbst zu erleben.

 

An der Aktion haben sowohl Mitglieder der Bürgerinitiative sowie Bürger teilgenommen. Die Landtagsabgeordneten Marion Schaardt-Sauer (FPD), Tobias Eckert (SPD) und Andreas Hofmeister (CDU) waren längere Zeit vor Ort um das Anliegen der Bürgerinitiative zu unterstützen.

 

Die Bürgerinitiative plant, diese Aktion, in den nächsten Jahren, so lange, in ähnlicher Form, zu verschiedenen Zeiten zu wiederholen, bis sich hier etwas bewegt.

 

 

Verkehrsproblematik in der Gemeinde Brechen

www.gemeinde-brechen.de Frank Groos stellt gemeinsam mit Jessica Hastrich, der künftigen Leiterin des Ordnungsamtes, und ihrem Vorgänger Gerhard Stillger die neuen Flyer vor. © www.gemeinde-brechen.de

Am 24.09.2019 hat die Gemeinde auf ihrer Homepage einen weitere Maßnahme vorgestellt um der Verkehrsproblematik in der Gemeinde im Bereich "Parken" entgegen zu wirken.

 

https://www.gemeinde-brechen.de/gemeinde/aktuelles/details/news/detail/News/verkehrsproblematik-in-brechen/

 

 

 

Mitgliederversammlung 2019

Am Freitag den 10.05.2019 hat die diesjährige Mitgliederversammlung in der Kulturhalle in Niederbrechen stattgefunden. 

 

Hierbei wurde der bisherige Vorstand der Bürgerinitiative bestehend aus dem 1. Vorsitzenden Heiko Ewald, der Schatzmeisterin Gabriele Köhler, Udo Koch als Schriftführer und für politische Kontakte zuständig, Dieter Basquitt wiedergewählt. Der  2. Vorsitzenden Jürgen Eckert stand zur Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.

 

 

Ergebnis der Parkraumanalyse

Bild: https://pixabay.com

Die Gemeinde Brechen hat auf ihrer Homepage das Ergebnis der Parkraumanalyse veröffentlicht.

Unter nachfolgendem Link kann dieses eingesehen werden:

 

https://www.gemeinde-brechen.de/gemeinde/aktuelles/details/news/detail/News/ergebnis-parkraumanalyse/

 

 

Sanierung 2. Teilabschnitt der B8 in Niederbrechen abgeschlossen!

Die Straßenbelagserneuerung des 2. Teilabschnitts der B8 (von der Kreuzung Villmarer Straße bis zur Bahnhofsstraße) ist abgeschlossen.

 

Für die restliche Erneuerung des Straßenbelags bis zur Ortsausfahrt in Richtung Oberbrechen ist noch kein Termin bekannt. Die Anfrage hierzu bei Hessen Mobil erfolgt über den Bürgermeister. 

 

"Die Ortsumgehung ist uns nicht wurscht"

Das Bürgergespräch am 28.08.2018 fand in entspannter Atmosphäre in der Kulturhalle in Niederbrechen statt.

 

Die geladenen Gäste haben rund 2 Stunden Fragen zur Ortsumgehung beantwortet und ihre Positionen zu dem Projekt dargelegt.

 

Die Bürgerinnen und Bürger haben im Anschluss bei Bratwurst und Getränken mit den politischen Gästen verschiedene Punkte vertieft und sich allgemein ausgetauscht.

 

Das Video zu Veranstaltung, welches Peter Ehrlich für uns aufgenommen und bearbetet hat (an dieser Stelle vielen Dank Peter) könnt ihr unter folgendem Link abrufen:

 

https://www.youtube.com/watch?v=nTBxZvwVLI0&feature=youtu.be

Fotos: Peter Ehrlich

Neue EU-Datenschutzgrundverordnung ab dem 25.05.2018 

Am 25.05.2018 stritt die neue EU -Datenschutzgrundverordnung in Kraft.

Aus diesem Anlass, möchten wir unsere Mitglieder anhand des Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten gem. § 30 Abs. 1 DS-GVO darüber Informieren, welche Daten für welche Zwecke erhoben werden. Weitere Auskünfte könnt ihr jederzeit über den Vorstand erhalten.

Das Verzeichnis kann auch zukünftig im Downloadbereich heruntergeladen werden.
 

Ortsumgehung Niederbrechen

Die Aufnahme der Ortsumgehung Niederbrechen in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) 2030 ist nun ein weiterer sichtbarer Erfolg unserer Tätigkeit. Als nächster Schritt ist es unser Ziel, die Planung von verschiedenen möglichen Routen für die Ortsumgehung durch Hessen Mobil zu erreichen. Hierzu werden wir als Bürgerinitiative bei den politischen Entscheidungsträgern auf kommunaler- und Landesebene, die notwendige Unterstützung einfordern und viel Öffentlichkeitsarbeit leisten müssen. Nach den uns bisher vorliegenden Informationen ist die Planung realistisch in den nächsten Jahren zu erreichen. Einzelne Presseberichte die eine kurzfristige Umsetzung der Ortsumgehung in Niederbrechen (sowie Lindenholzhausen) in Frage gestellt haben, sind insoweit korrekt da die Aufnahme in den vordringlichen Bedarf des BVWP 2030 keine direkte Umsetzung oder Bauplanung nach sich zieht. Das Land Hessen erstellt aus allen hessischen Straßenbauprojekten (die im vordringlichen Bedarf des BVWP 2030 eingestuft sind) eine Prioritätenliste. Die höchste Priorität haben die Projekte, die am weitesten geplant sind und der Nutzen der Maßnahme am höchsten bewertet wird. In der nun vorliegenden Liste des Landes Hessen (für die nächsten 5 Jahre), ist nur die Ortsumgehung von Bad Camberg aufgenommen worden. Hier ist es nun unsere Aufgabe die Dringlichkeit unserer Ortsumgehung deutlich zu machen, damit wir in der nächsten Planung berücksichtigt werden. 

 

Übergang B8 Ortsausgang Richtung Oberbrechen

Die Bürgerinitiative hat die, schon lange von der CDU Fraktion, angeregte Baumaßnahme eines Fußübergangs an der B8 Ortsausgang Richtung Oberbrechen mit einer Anbindung an den Radweg, aufgegriffen und in verschiedener Form unterstützt. Sie wurde Bestandteil des Maßnahmenplans der Bürgerinitiative und eine Umsetzung in verschiedenen Gesprächen mit Entscheidungsträgern eingefordert. Die Entscheidung in der Gemeindevertretung für die Baumaßnahme (und die Bereitstellung der finanziellen Mittel) erfolgte durch die Stimmen der CDU Fraktion. Die bauliche Umsetzung ist zwischenzeitlich erfolgt. Wir verbinden mit diesem neuen Übergang eine verbesserte Verkehrssicherheit, damit die Fußgänger und Radfahrer nicht mehr auf der Höhe der Schafsbrücke die B8 überqueren. Darüber hinaus ist der Übergang auf der B8 baulich so gestaltet sein, dass die nach Niederbrechen einfahrenden Fahrzeuge ihre Geschwindigkeit reduzieren müssen, da die gesamte Fahrbahnbreite, durch die „Fußgängerinsel“ in der Fahrbahnmitte, nicht mehr zur Verfügung steht.

Der Übergang wird bereits intensiv von Fußgängern und Radfahrern genutzt. Änderungen an den montierten Stangen/ Drängelgittern sind kurzfristig geplant, da diese nicht problemlos von Rollstuhlfahrern passiert werden können.

 

 

 

 

Parksituation B8 und allgemein

Die Bürgerinitiative versteht ihre Aufgabe auch darin die Bürger und Verkehrsteilnehmer an ihre eigene Verantwortung zu erinnern. Wir unterstützen auch die Forderungen nach regelhaften Kontrollen und werden in diesem Sinne bei der Gemeinde aktiv. Darüber hin- aus ist eine Lösung der Problematik nicht nur mit Kontrollen durch Behörden zu erreichen. Wir haben daher einen Flyer entworfen der die Verkehrsteilnehmer beim Parken an die Fußgänger (insbesondere Ältere, Menschen mit körperlichen Einschränkungen oder Kinder) zu erinnern. Leider ist häufig zu beobachten, dass auf dem Gehweg nicht nur verkehrswidrig geparkt wird, sondern auch der Fußgänger gezwungen ist über die stark befahrene B8 zu laufen. Personen mit Kinderwagen, Menschen mit Rollstühlen oder Rollatoren werden somit gefährlichen Verkehrssituationen ausgesetzt. Wir wollen mit der Aktion ein Umdenken erreichen. Die Flyer werden wir an die entsprechenden Fahrzeuge hängen um den Autofahrern ihr Handeln bewusst zu machen. An Rückmeldungen (insbesondere kritischen) sind wir sehr interessiert. Wer solche Flyer erhalten möchte, kann sich an den Vorstand der BI wenden. 

Geschwindigkeitshinweisgerät

Die Gemeinde hat die Anregung der Bürgerinitiative zur Anschaffung eines neuen modernen Geschwindigkeitshinweisgerätes aufgenommen.

In Abstimmung mit der Gemeinde soll eine Planung der weiteren Einsatzorte erfolgen. Hier können wir auch entsprechende Vorschläge unterbreiten. 

 

 

B8 Umgehung im Bundesverkehrswegeplan

Die Ortsumgehung Niederbrechen ist in dem Entwurf des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) 2030 in den vordringlichen Bedarf eingestuft worden.

 

Weitere Informationen können unter folgenden Links eingesehen werden:

 

Informationen zum Teilprojekt B8 Brechen-Niederbechen

 

Informationen zum Gesamtprojekt B8 Limburg/Lindenholzhausen - Bad Camberg

 

 

 

 

Für Anregungen und Kritik sind wir dankbar, schreiben sie uns:

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind

Wenn sie unsere Aktivitäten und Ziele unterstützen möchten, werden sie Mitglied der Bürgerinitiative.

Beitrittserklärung
BI Ortsumgehung Niederbrechen - Beitritt[...]
PDF-Dokument [430.5 KB]

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerinitiative Ortsumgehung Niederbrechen