Bürgerinitiative Ortsumgehung Niederbrechen e.V.
Bürgerinitiative Ortsumgehung Niederbrechen e.V.

Aktuell:

SPD Landtagskandidatin an der B8 in Niederbrechen 

Die SPD Landtagskandidatin Viktoria Spigelberg-Kamens hat sich mit Mitgliedern der Bürgerinitiative und Bürgern an der B8 in Niederbrechen getroffen. Zu dem Termin waren auch die SPD Landtagsabgeordneten Tobias Eckert sowie Günther Rudolph eingeladen. Günther Rudolph ist im Schattenkabinett von Thorsten Schäfer-Gümbel als Verkehrsminister vorgesehen. Der 1. Vorsitzende Heiko Ewald hat um Unterstützung zur Realisierung einer Ortsumgehung gebeten. Hier ist vorrangig die Vorplanung von möglichen Varianten einer Ortsumgehung durch Hessen Mobil erforderlich. Darüber hinaus sollte die Realisierung der B8-Ortsumgehung Niederbrechen gemeinsam mit den Gemeinden Esch und Lindenholzhausen erfolgen, die sich hier gegenseitig  unterstützen. Die Gäste der SPD haben ihre grundsätzliche Unterstützung für die Ortsumgehung zugesichert und würden bei Übernahme  von Regierungsverantwortung in Hessen erste Schritte in dieser Richtung unternehmen. Der Vorsitzende Heiko Ewald hat deutlich gemacht das die Bürgerinitiative die Unterstützung von allen politischen Parteien benötigt, bis die Ortsumgehung tatsächlich gebaut wird. Die Gäste der SPD werden hier in den nächsten Jahren wieder eingeladen um dann den Entwicklungsstand der Ortsumgehung weiter gemeinsam Voranzubringen.

 

"Die Ortsumgehung ist uns nicht wurscht"

Das Bürgergespräch am 28.08.2018 fand in entspannter Atmosphäre in der Kulturhalle in Niederbrechen statt.

 

Die geladenen Gäste haben rund 2 Stunden Fragen zur Ortsumgehung beantwortet und ihre Positionen zu dem Projekt dargelegt.

 

Die Bürgerinnen und Bürger haben im Anschluss bei Bratwurst und Getränken mit den politischen Gästen verschiedene Punkte vertieft und sich allgemein ausgetauscht.

 

Das Video zu Veranstaltung, welches Peter Ehrlich für uns aufgenommen und bearbetet hat (an dieser Stelle vielen Dank Peter) könnt ihr unter folgendem Link abrufen:

 

https://www.youtube.com/watch?v=nTBxZvwVLI0&feature=youtu.be

 

 

Sanierung der B8 wird fortgeführt

Die Erneuerung des Straßenbelages der B8 wird in einem zweiten Bauabschnitt fortgeführt.

 

 

UPDATE:

Hessenmobil hat mitgteilt, dass die Erneuerung der Straßendecke von der Kreuzung Villmarer Straße bis zur Kreuzung Bahnhofstraße sich verzögert und für September 2018 (37 KW/ 38KW) geplant ist.

 

Mit einer zeitweisen Vollsperrung ist zu rechen. Eine Umleitung wird über die Bahnhofstraße eingerichtet werden.

 

 

Ministerpräsident Bouffier

an der B8 in Niederbrechen

Fotos: Peter Ehrlich

Der hessische Ministerpräsident Bouffier hat am Mittwoch 08. August Niederbrechen eine kurzen Besuch abgestattet. Der Termin kam auf Vermittlung von Joachim Veyhelmann (MdL) zustande. Der Ministerpräsident hat sich an der Kreuzung B8 / Villmarer Straße mit Vorstandsmitgliedern unserer Bürgerinitiative sowie Bürgermeister Frank Groos getroffen. Neben Bürgern und weiteren Mitgliedern der Bürgerinitiative waren auch Vertreter der BI für die Ortsumgehung Esch anwesend.
 
Ministerpräsident Bouffier hat sich einen persönlichen Eindruck von der Verkehrssituation an der B8 und der Notwendigkeit der Ortsumgehung gemacht. Im Gespräch mit Frank Groos und Heiko Ewald wurde insbesondere auf eine realistische und zeitnahe Realisierung einer Ortsumgehung in Niederbrechen hingewiesen. Ministerpräsident Bouffier erklärte mit seinem Besuch das er das Anliegen der Bürgerinitiative in Niederbrechen sowie der Gemeinde Brechen sehr ernst nimmt. Die fehlenden personellen Planungskapazitäten in Hessen machen eine Priorisierung der Bauprojekte erforderlich, da nicht alle Projekte zur gleichen Zeit geplant werden können. Für die nächsten Planungsperiode in Hessen (ab 2020) ist damit zu rechnen, dass Hessen Mobil mehr personelle Planungskapazitäten zur Verfügung stehen, da die Zuständigkeit für die Bundesautobahnen gemäß Gesetz auf den Bund übergehen. 
Darüber hinaus spreche die gemeinsame Aufnahme der B8 Ortsumgehungen Lindenholzhausen, Niederbrechen, Bad Camberg und Esch in den Bundesverkehrswegeplan für eine zeitlich gemeinsame bauliche Umsetzung. Durch den Bau der Ortsumgehung in Bad Camberg werde die zeitnahe Umsetzungen der anderen B8 Umgehungen noch dringlicher.
Für eine Vorplanung der B8 Umgehung in Niederbrechen wären auch kreative Lösungen  (z.B. Zusammenarbeit mit Hochschulen) denkbar, der Ministerpräsident würde sich hier auch persönlich mit Bürgermeister Groos bei den Hochschulen bemühen.
 
Abschließend bittet der Ministerpräsident um Geduld bis 2020, da sich die personelle Situation bei Hessen Mobil verbessert haben dürfte. Der Vorsitzende der Bürgerinitiative hat den Ministerpräsidenten zu einem erneuten Besuch in Niederbrechen eingeladen um dann unter Berücksichtigung der neuen Situation die weiteren Perspektiven gemeinsam zu besprechen. Ministerpräsident Bouffier hat die Einladung dankend angenommen und sich von allen Teilnehmern persönlich verabschiedet.
 
Hier finden Sie den Link zum Video des Besuchs von Peter Ehrlich:
 

 

Neue EU-Datenschutzgrundverordnung ab dem 25.05.2018 

Am 25.05.2018 stritt die neue EU -Datenschutzgrundverordnung in Kraft.

Aus diesem Anlass, möchten wir unsere Mitglieder anhand des Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten gem. § 30 Abs. 1 DS-GVO darüber Informieren, welche Daten für welche Zwecke erhoben werden. Weitere Auskünfte könnt ihr jederzeit über den Vorstand erhalten.

Das Verzeichnis kann auch zukünftig im Downloadbereich heruntergeladen werden.
 

 

Sanierung der B8 in Niederbrechen

Die Erneuerung der Fahrbahndecke der B8 vom Ortseingang aus Richtung Limburg bis zur Kreuzung Villmarerstraße (Ampelanlage) ist am Freitag den 17.11.2017 fertiggestellt worden.

 

Die Bürgerinitiative hat bei Hessen Mobil schriftlich angefragt, zu welchem Zeitpunkt die Sanierung der restlichen B8 von der Ampelanlage bis zum Ortsausgang in Richtung Oberbrechen geplant ist. Hierzu liegt uns noch keine Rückmeldung vor.

 

 

 

Ortsumgehung Niederbrechen

Die Aufnahme der Ortsumgehung Niederbrechen in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) 2030 ist nun ein weiterer sichtbarer Erfolg unserer Tätigkeit. Als nächster Schritt ist es unser Ziel, die Planung von verschiedenen möglichen Routen für die Ortsumgehung durch Hessen Mobil zu erreichen. Hierzu werden wir als Bürgerinitiative bei den politischen Entscheidungsträgern auf kommunaler- und Landesebene, die notwendige Unterstützung einfordern und viel Öffentlichkeitsarbeit leisten müssen. Nach den uns bisher vorliegenden Informationen ist die Planung realistisch in den nächsten Jahren zu erreichen. Einzelne Presseberichte die eine kurzfristige Umsetzung der Ortsumgehung in Niederbrechen (sowie Lindenholzhausen) in Frage gestellt haben, sind insoweit korrekt da die Aufnahme in den vordringlichen Bedarf des BVWP 2030 keine direkte Umsetzung oder Bauplanung nach sich zieht. Das Land Hessen erstellt aus allen hessischen Straßenbauprojekten (die im vordringlichen Bedarf des BVWP 2030 eingestuft sind) eine Prioritätenliste. Die höchste Priorität haben die Projekte, die am weitesten geplant sind und der Nutzen der Maßnahme am höchsten bewertet wird. In der nun vorliegenden Liste des Landes Hessen (für die nächsten 5 Jahre), ist nur die Ortsumgehung von Bad Camberg aufgenommen worden. Hier ist es nun unsere Aufgabe die Dringlichkeit unserer Ortsumgehung deutlich zu machen, damit wir in der nächsten Planung berücksichtigt werden. 

 

Übergang B8 Ortsausgang Richtung Oberbrechen

Die Bürgerinitiative hat die, schon lange von der CDU Fraktion, angeregte Baumaßnahme eines Fußübergangs an der B8 Ortsausgang Richtung Oberbrechen mit einer Anbindung an den Radweg, aufgegriffen und in verschiedener Form unterstützt. Sie wurde Bestandteil des Maßnahmenplans der Bürgerinitiative und eine Umsetzung in verschiedenen Gesprächen mit Entscheidungsträgern eingefordert. Die Entscheidung in der Gemeindevertretung für die Baumaßnahme (und die Bereitstellung der finanziellen Mittel) erfolgte durch die Stimmen der CDU Fraktion. Die bauliche Umsetzung ist zwischenzeitlich erfolgt. Wir verbinden mit diesem neuen Übergang eine verbesserte Verkehrssicherheit, damit die Fußgänger und Radfahrer nicht mehr auf der Höhe der Schafsbrücke die B8 überqueren. Darüber hinaus ist der Übergang auf der B8 baulich so gestaltet sein, dass die nach Niederbrechen einfahrenden Fahrzeuge ihre Geschwindigkeit reduzieren müssen, da die gesamte Fahrbahnbreite, durch die „Fußgängerinsel“ in der Fahrbahnmitte, nicht mehr zur Verfügung steht.

Der Übergang wird bereits intensiv von Fußgängern und Radfahrern genutzt. Änderungen an den montierten Stangen/ Drängelgittern sind kurzfristig geplant, da diese nicht problemlos von Rollstuhlfahrern passiert werden können.

 

 

 

 

Parksituation B8 und allgemein

Die Bürgerinitiative versteht ihre Aufgabe auch darin die Bürger und Verkehrsteilnehmer an ihre eigene Verantwortung zu erinnern. Wir unterstützen auch die Forderungen nach regelhaften Kontrollen und werden in diesem Sinne bei der Gemeinde aktiv. Darüber hin- aus ist eine Lösung der Problematik nicht nur mit Kontrollen durch Behörden zu erreichen. Wir haben daher einen Flyer entworfen der die Verkehrsteilnehmer beim Parken an die Fußgänger (insbesondere Ältere, Menschen mit körperlichen Einschränkungen oder Kinder) zu erinnern. Leider ist häufig zu beobachten, dass auf dem Gehweg nicht nur verkehrswidrig geparkt wird, sondern auch der Fußgänger gezwungen ist über die stark befahrene B8 zu laufen. Personen mit Kinderwagen, Menschen mit Rollstühlen oder Rollatoren werden somit gefährlichen Verkehrssituationen ausgesetzt. Wir wollen mit der Aktion ein Umdenken erreichen. Die Flyer werden wir an die entsprechenden Fahrzeuge hängen um den Autofahrern ihr Handeln bewusst zu machen. An Rückmeldungen (insbesondere kritischen) sind wir sehr interessiert. Wer solche Flyer erhalten möchte, kann sich an den Vorstand der BI wenden. 

Erstes Banner zur Parksituation

Das erste Banner zur Parksituation befindet sich in der Limburgerstraße im Vorgarten der Familie Hasselbächer.

 

Beseitigung des bahngleichen Übergangs

Foto: Hessen Mobil

Die Beseitigung des bahngleichen Übergangs müsste laut Gesetz eigentlich bereits erfolgt sein. Hessen Mobil hat hier bereits verschiedene Varianten geprüft und entschieden das die B8 die Bahngleise mit einer Brücke überquert. In dieser Variante ist auch die bauliche Anbindung einer Ortsumgehung eingeplant. Es besteht kein direkter Zusammenhang zwischen der Beseitigung des bahngleichen Übergangs und der Ortsumgehung Niederbrechen. Realistische Aussagen zum Baubeginn liegen uns nicht vor. Hier wird es unsere Aufgabe sein regelhaft bei den zuständigen Stellen (Hessen Mobil, hessisches Verkehrsministerium oder Deutsche Bahn) nachzufragen. Wir gehen davon aus, dass der Wegfall des Bahnübergangs und der dadurch fließende Verkehr, auf der B8 Auswirkungen auf die Ortsdurchfahrt Niederbrechen hat. 

 

Geschwindigkeitshinweisgerät

Die Gemeinde hat die Anregung der Bürgerinitiative zur Anschaffung eines neuen modernen Geschwindigkeitshinweisgerätes aufgenommen. Das neue Gerät war zunächst für mehrere Wochen in der Villmarer Straße im Einsatz und hängt derzeit an der Limburgerstraße Ortseingang von Oberbrechen kommend. In Abstimmung mit der Gemeinde soll eine Planung der weiteren Einsatzorte erfolgen. Hier können wir auch entsprechende Vorschläge unterbreiten. 

Informationsschreiben 2017

Liebe Mitglieder,


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die „Bürgerinitiative Ortsumgehung Niederbrechen e.V.“ möchte mit dem aktuellen Informationsschreiben einen Überblick über die bisher erreichten Ziele geben und die weiteren Ideen und Planungen für die nächsten Monate und Jahre vorstellen. 

Informationsschreiben Juli 2017.pdf
PDF-Dokument [151.0 KB]

 

 

B8 Umgehung im Bundesverkehrswegeplan

Die Ortsumgehung Niederbrechen ist in dem Entwurf des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) 2030 in den vordringlichen Bedarf eingestuft worden.

 

Weitere Informationen können unter folgenden Links eingesehen werden:

 

Informationen zum Teilprojekt B8 Brechen-Niederbechen

 

Informationen zum Gesamtprojekt B8 Limburg/Lindenholzhausen - Bad Camberg

 

 

 

 

Für Anregungen und Kritik sind wir dankbar, schreiben sie uns:

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind

Wenn sie unsere Aktivitäten und Ziele unterstützen möchten, werden sie Mitglied der Bürgerinitiative.

Beitrittserklärung
BI Ortsumgehung Niederbrechen - Beitritt[...]
PDF-Dokument [430.5 KB]

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerinitiative Ortsumgehung Niederbrechen